MENU

Ihr Weg zu erhöhten Erträgen dank Futtermitteltests

Da Schwankungen zunehmen und Margen von Tag zu Tag niedriger werden, bieten Futtermitteltests einen Weg zu Gewinn und Wachstum

Animal Feed

 

Die richtige Qualität mit den richtigen Nährwerten und gleichzeitig ständig wechselnde Rohstoffe bestmöglich nutzen – die Futtermittelproduktion hat schon immer einen kühlen Kopf und Flexibilität erfordert.

 

Und als ob das noch nicht genug Druck wäre, machen heute extreme Wetterbedingungen und Störungen in der Lieferkette die Futtermittelproduktion noch unberechenbarer. Die effektive Nutzung der Rohstoffe einschließlich der Anpassung von Rezepturen und dem intelligenten Einsatz alternativer Rohstoffe sind wesentliche Strategien für den Erfolg. Außerdem muss heute der Aspekt der Nachhaltigkeit von Produktionsprozessen mit einbezogen werden.

 

Die neuesten Konzepte für Futtermitteltests sorgen dafür, dass Sie die Daten erhalten, die Sie für Ihren Erfolg benötigen. Die sehr konstante Überprüfung der Rohstoffe, der Produkte während der Verarbeitung sowie der Endprodukte hilft Ihnen, den größten Nutzen aus den Inhaltsstoffen und einen höheren Gewinn bei der Verarbeitung zu erzielen. Die neuesten Funktionen in Software und Netzwerktechnologie sichern die Rückverfolgbarkeit der Produkte, unabhängig davon, wann und wo sie hergestellt werden.

Mehrwert durch Daten

 

 

Futtermittelverarbeitung

Prüfen Sie angelieferte Rohstoffe

Sichern Sie korrekte Bezahlung, weisen Sie Waren außerhalb der Spezifikation zurück, segregieren Sie Rohstoffe vor der Mischung und aktualisieren Sie Ihre Futtermittelrezeptur für eine optimale Produktion

Überwachen Sie den Mischprozess

Messen Sie Schlüsselparameter zur Sicherung effektiverer Mischzeiten, erkennen Sie Dosierungsprobleme rechtzeitig, um über Nachbesserungen entscheiden zu können und die Produktanforderungen zu erfüllen

Sichern Sie die Qualität der Endprodukte

Stellen Sie sicher, dass die Zusammensetzung die Standards zur korrekten Kennzeichnung und zur Produktspezifikation erfüllt, um die Marke zu schützen und Kundenreklamationen zu vermeiden

 

Profitieren Sie von einer effektiven Rohstoffkontrolle

 

Die Futtermittelanalyse ermöglicht Ihnen, alle Lieferungen zu prüfen. Mit Tests, die weniger als eine Minute dauern, können Sie minderwertige Lieferungen zurückweisen und ohne Risiko einer Nachbehandlung das Beste aus Ihren Rohstoffen herausholen.

 

Analysetechnologien wie Nah-Infrarot (NIR) sind ideal für die enge Überwachung wertvoller Proteine und Fette bei gleichzeitiger Kontrolle von Wasser, Fasern und anderen Parametern.

 

Entdecken Sie das Potential neuer Proteinquellen

Die Qualitätskontrolle mit schnellen, einfach zu bedienenden Analysatoren hat sich bewährt.

 

Aber die Potentiale aus variierenden Rohstoffen und interessanten neuen Quellen können nicht immer genutzt werden, wenn dazu Nah-Infrarot-Lösungen kalibriert werden müssen. Beispielsweise ist die Idee, Insekten als Proteinquelle in Futtermitteln zu nutzen, populär. Aber lassen die sich genauso effizient testen, wie wir es von Soja kennen?

 

Anpassung der Futtermittelanalyse an neue Proteinquellen

 

Das Testen von Futtermitteln mit Infrarotgeräten erfordert die Erfassung von Daten der Referenzanalyse und der Probentypen, um Kalibrierungen zu erstellen, die natürliche Schwankungen in den Proben widerspiegeln, beispielsweise durch verschiedene Vegetationsperioden und Erntebedingungen. Mit jeder neuen Proteinquelle entsteht erheblicher Kalibrationsaufwand.

 

So erfordert beispielsweise die umfassende Testung von Insekten als Proteinquelle mit herkömmlichen Analysatoren eine ganz neue Kalibrationsentwicklung, bei der beispielsweise in die Sammlung von Daten verschiedener Insektenarten sowie in laborintensive Referenztests investiert werden muss, um den nötigen Datenbestand aufzubauen.

 

Zusätzlich kann die Messung neuer Probenarten schwierig werden, beispielsweise bei geringen Konzentrationen der zu messenden Parameter und bei Zersetzung sowie natürlicher Trocknung der Insekten vor dem eigentlichen Trocknungsprozess.

 

Aquafutter als Wegbereiter

 

Da noch einiges an Arbeit zu leisten ist, bis Insektenproteine in die reguläre Futtermittelproduktion Einzug halten, wird Soja dank Preis, Verfügbarkeit und nicht zuletzt Bekanntheit noch für einige Zeit die Nummer Eins der Proteinquellen bleiben. Eine Ausnahme könnte aus verschiedenen Gründen das Aquafutter bilden.

 

Die Zulassung kommt. Im Juli 2017 wurde der Einsatz von Insektenproteinen in Aquafutter in Europa zugelassen und laut IPIFF wurden seitdem mehr als 5.000 Tonnen Insekten als Fischfutter in der EU erzeugt.

 

Aus ernährungsphysiologischer Sicht haben die antinutriven Eigenschaften von Soja dessen Einsatz als allgegenwärtige Proteinquelle für Aquafutter erschwert und die Entwicklung sogenannter Proteinisolate erforderlich gemacht.

 

Insekten können sich als das billigste tierische Protein erweisen. Darüber hinaus können sie bei weiterem Bevölkerungswachstum und damit steigender Nachfrage nach Fisch hoffentlich den Druck auf die begrenzten und bereits stark beanspruchten Meeresressourcen verringern, die derzeit für die Herstellung von Fischmehl genutzt werden.

 

Vernetztes NIR für das Kalibrations-Management

 

Die technologische Entwicklung kann den Grundstein für schnellere und einfachere Kalibrationen für Futtermittel-Analysatoren legen.

 

Dank Vernetzungsfunktionen der FOSS NIR Lösungen und der unterstützenden Netzwerksoftware ist die Verwaltung der Analyseabläufe einfach und kostengünstig. Beispielsweise kann das Update für eine Kalibration auf einem Master-Gerät installiert und mit einem Mouseklick standortübergreifend auf alle anderen Geräte übertragen werden. Dieser Ansatz ermöglicht es einem Spezialisten auch, Geräte aus der Ferne zu überwachen und zu warten, so dass der Bediener keinerlei spezielle Kenntnisse oder Schulungen benötigt, sondern die Proben ganz einfach bearbeiten kann.

 

WEITERLESEN

 

Beherrschen Sie das Kontaminationsrisiko durch vollautomatische Tests auf bis zu sechs Mykotoxine in einem Durchgang

 

Treffen Sie schnell Entscheidungen über Rohstoff-Annahme, Segregation, Prozessanpassungen wie den Einsatz von zusätzlichen Bindern, und stellen Sie die Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen sicher.

 

Der MycoFoss™ vermeidet menschliche Fehler durch einen vollautomatischen Prozess, der keine speziellen Kenntnisse erfordert. Nur die vermahlene Probe einstellen und auf Start drücken.

 

Kontrollieren Sie Qualität und Kosten durch einfachen Zugriff auf Daten:

 

Die FossManager™ Networking Software verbindet Ihre MycoFoss™ Lösung mit einem Getreidenetzwerk und Geräten zur Futtermittelanalyse


Greifen Sie auf die Analysedaten aller Geräte und Standorte zu, um gleichbleibende Qualität im gesamten Unternehmen zu sichern

Eine bessere Überwachung sichert die Einhaltung der Vorschriften zur Lebensmittelsicherheit und der Arbeitsabläufe

Sichern Sie Ihre Daten durch Back-up und langfristige Datenspeicherung

 

Durch Inline-Kontrolle von Wasser und Protein profitieren

Futtermitteltests auf Parameter wie Wasser, Fett und Protein während des gesamten Prozesses zahlen sich unmittelbar und langfristig aus. Je genauer Sie die Produktzusammensetzung während der Verarbeitung verfolgen können, desto schneller können Sie Korrekturen für die nachfolgenden Chargen vornehmen. Noch wichtiger ist am Ende des Prozesses, dass die Produkte innerhalb der Spezifikation liegen.

 

Sie kennen vielleicht analytische Tischgeräte wie den NIRS™ DS2500 Analysator, der weit verbreitet ist und genaue und schnelle Messungen der Schlüsselparameter zur Prozesskontrolle bietet. Allerdings ist die Menge verfügbarer Prozessdaten hier begrenzt, da die Proben manuell genommen und in das Messgerät gestellt werden müssen. Die Einführung sogenannter Inline-Lösungen wie dem FOSS ProFoss™ 2 hat alles verändert, weil jetzt unmittelbare und kontinuierliche Messungen direkt in der Prozessleitung durchgeführt werden können. Schlüsselparameter können genauer überwacht werden, so dass sich die Produktion enger an die Zielvorgaben führen lässt. Gleichzeitig kann die Zuverlässigkeit der Ergebnisse auf einfache Weise mit dem sehr stabilen Tischanalysator überprüft werden.

 

Optimieren Sie Ihre Tierfutterproduktion mit Inline-Analysen

 

Mit der Installation des ProFoss™ 2 im oder direkt nach dem Mischer können Sie kritische Produktparameter wie Protein, Fett und Wasser überprüfen und unmittelbar anpassen, um die vorgegebene Produktqualität zu sichern.

 

Echtzeitergebnisse können bei der Rohstoffannahme, im Mixer oder direkt im Anschluss, nach dem Trockner und vom Endprodukt gewonnen werden. Die Ergebnisse führen zu gleichmäßigerer Produktkonsistenz, weniger Nacharbeiten und sparen Energie.

 

ProFoss 2 Feed

 

WEITERLESEN

 

Erfüllen Sie die gesetzlichen Vorgaben und die Erwartungen der Kunden auf Rückverfolgbarkeit

 

Die Futtermittelanalyse in der kritischen letzten Produktionsstufe hilft Ihnen, Haftungsfälle und potenziell rufschädigende Produktrückrufe zu vermeiden. Stattdessen können Sie beruhigt sein, dass Ihre Produkte die Spezifikationen erfüllen.

 

Nur ein Beispiel unter den unzähligen Einsatzmöglichkeiten für Nah-Infrarot-Analysen (NIR) bei der Futtermittelherstellung ist die Kontrolle von Fett- und Wassergehalt, um die richtige Schüttdichte und Produktstabilität zu erreichen. Damit wird sichergestellt, dass die Produkte intakt sind, aber dennoch die richtige Dichte und Struktur haben. Der Feuchtigkeitsgehalt spielt auch eine Rolle bei der Lagerfähigkeit.

 

Der Großteil der Futtermitteltests kann mit schnellen NIR Routineanalysen durchgeführt werden, aber häufig werden auch zertifizierte chemische Analysen verlangt, um die Einhaltung bestimmter Endproduktestandards zu bestätigen. Für chemische Analysen bieten wir ein breites Spektrum an Lösungen, die durch automatische Abläufe schnell und sicher arbeiten und gleichzeitig den Einsatz von Chemikalien minimieren.

Leistung, Betriebszeit und Transparenz der Daten

 

FOSS-Lösungen basieren auf vielen verschiedenen Technologien einschließlich Geräteausstattung, Software und Vernetzbarkeit. Zu den Vorteilen dieses kompletten Lösungskonzeptes gehören die hervorragende, gleichbleibend hohe Analyseleistung der Geräte, egal, wo sie stehen und wer sie bedient. Weitere Vorteile sind Transparenz und Rückverfolgbarkeit der Ergebnisse sowie einzigartiger Service und Support.

Netzwerk DS3 

Täglich für Sie da

 

Unsere integrierten und fernüberwachten Support- und Servicefunktionen sichern maximale Einsatzbereitschaft aller FOSS-Lösungen, überall auf der Welt. Neben der Wartung vor Ort sind unsere Servicetechniker und Anwendungsspezialisten auch jederzeit online für Sie da. Wir überwachen den Leistungsstatus und stellen sicher, dass das Netzwerk Ihres Analysebetriebs reibungslos läuft. Unsere vorbeugende Wartung garantiert Betriebsbereitschaft und Zuverlässigkeit der Daten – Tag für Tag. Weiterlesen.

Wie können Sie von Prozessverbesserungen profitieren und gleichzeitig die Qualitätsstandards einhalten?

Lassen Sie sich unverbindlich Ihren wirtschaftlichen Nutzen von unseren Experten aufzeigen. MEHR INFORMATIONEN
NIRS DS3 Product Picture

NIRS™ DS3 F

Hervorragende Genauigkeit für eine große Bandbreite von Futtermitteln und Rohstoffen.

 

Das innovative NIRS™ DS3 verbindet einzigartige analytische Leistung mit dem Neuesten an Software und Netzwerk-Services. Es liefert zuverlässige Testdaten so einfach wie nie zuvor.

 

Überprüfen Sie die Qualität der angelieferten Rohwaren, optimieren Sie Mischungen und kontrollieren Sie die Qualität der Endprodukte.

Weiterlesen

ProFoss™ 2

Inline Futteranalyse für zuverlässige Echtzeit-Messungen.

Die ProFoss™ 2 Inline-Lösung zur Futtermittelanalyse bietet durch NIR kontinuierliche Messungen von Parametern während des Produktionsprozesses.

Weiterlesen
Profoss 2 for feed product picture on grey background
MycoFoss product picture

MycoFoss™

MycoFoss™ ist der weltweit erste Mykotoxin-Test, der Automatisierung und Schnelligkeit miteinander kombiniert. Liefert zuverlässige Ergebnisse für bis zu 6 Mykotoxine innerhalb weniger Minuten. Der vollautomatische Prozess erfordert keine Vorkenntnisse, Sie müssen nur die vermahlene Probe einstellen und auf Start drücken.

Weiterlesen