MENU

Kunst und Wissenschaft der modernen Mehlherstellung

Analysedaten für Schlüsselparameter wie Wasser, Asche und Protein ermöglichen Ihnen, mehr aus dem Prozess herauszuholen und gleichzeitig die üblichen Qualitätsstandards einzuhalten.

 

Die traditionsreiche Mehlmüllerei beherrscht seit jeher die Kunst, übliche Qualitätsstandards mit den Gegebenheiten von Angebot und Nachfrage in Einklang zu bringen. Die COVID-Krise mit ihren Einflüssen auf das Verbraucherverhalten ist ein Beispiel dafür. Die Verfügbarkeit hochwertiger Rohwaren angesichts der Herausforderungen in den Lieferketten und beim Klima ein weiteres.

Vor diesem Hintergrund bietet die Technologie den nötigen Vorsprung, um in einer Welt mit bekanntlich engen Margen zu bestehen. Unter den Optionen für die Mehlanalyse bieten schnelle, zuverlässige und einfach durchführbare Lösungen den Müllern Informationen, mit denen sich ein neues Niveau an betrieblicher Effizienz erreichen lässt. Gleichzeitig werden die hohen Standards zur Kontrolle dessen, was am Ende im Sack landet, eingehalten.

Messungen der Qualitätsparameter wie Asche, Protein und Feuchte sichern die Back- und Lagereigenschaften. Durch die Konsistenz der gelieferten Produkte, die zu möglichst geringen Kosten hergestellt werden, festigen Sie auch den Ruf des Unternehmens. Darüber hinaus machen die jüngsten Fortschritte in der Analysetechnologie einschließlich Geräten, Netzwerkfähigkeit und Software die analytischen Lösungen so leicht nutzbar und schließlich auch so kostengünstig wie nie zuvor.

 

 

Mehrwert durch Daten

 


 

Getreideannahme und Mischung

Die Qualität Ihres angelieferten Getreides kennen. Getreidesorten sicher sortieren. Enger an den Spezifikationen produzieren. Einkaufskosten reduzieren.

Vorbereiten/Temperieren

Genaue Überwachung des Wassergehalts. Enger an den Spezifikationen produzieren.

Vermahlung

Echtzeit-Analysen für sofortige Korrekturen. Asche-Kontrolle für mehr Gewinn durch genaue Analysen.

Fertige Produkte

Exakte Ergebnisse, denen Ihre Kunden vertrauen können. Konsistent nach Kundenspezifikation liefern.

 

 

Eingangskontrolle mit Infrarot-Lösungen für eine effiziente Mehlverarbeitung

 

FOSS-Lösungen bieten dem Mühlenbetrieb einen erheblichen Mehrwert beim Ankauf von Getreide. Feuchte, Protein und Testgewicht in Chargen von ganzem Getreide werden sofort gemessen, wenn sie an der Mühle ankommen. Die damit ermöglichte optimale Rohwarenmischung gewährleistet eine gleichbleibende Qualität der Produkte während des gesamten Vermahlungsprozesses. Gemäß der Beschaffenheit des Getreides, kann die Temperierung durch entsprechendes Timing sowie optimale Energie- und Wassernutzung verbessert werden.

 

 

Bedienerfreundliche Tischgeräte auf Basis der Nah-Infrarot-Technologie können an der Brückenwaage positioniert werden, um sofort Tests durchzuführen. Mit dem ProFoss™ 2 Inline-Getreideanalysator hat das Konzept der Nah-Infrarot-Analyse für die Kontrolle von Getreideanlieferungen jetzt eine neue Dimension erreicht. Dieses System kann ganze Getreide-Chargen mittels einer speziellen Messeinheit untersuchen, die das Getreide direkt in einem Standardrohr oder Transportsystem analysiert, ohne dass die Proben umgeleitet werden müssen. Das System liefert kontinuierlich Analysedaten an den Computer in Ihrem Kontrollraum.

 

 

Asche ist bares Geld wert

 

Ein gutes Beispiel dafür, wie wertvoll die Daten einer schnellen Analyse in der Mehlverarbeitung sind, ist die Möglichkeit, sofort genaue Testergebnisse für Asche zu erhalten. Der Bediener stellt eine Mehlprobe in das Gerät und die Ergebnisse für Asche und andere Parameter wie Protein und Wasser liegen innerhalb von 30 Sekunden vor. Durch diese Art der Analyse sind die Müller in der Lage, die Produktion perfekt an die Qualitätsstandards anzupassen und dabei gleichzeitig die Profitabilität zu erhöhen.

 

 

Geräte wie der NIRS™ DS3 Analysator bieten eine verlässliche Analyse der Asche. Durch stabile Kalibrationen, gepaart mit der bahnbrechenden Leistungsfähigkeit der Nah-Infrarot-Technologie (NIR) sind hochgenaue Bestimmungen von Aschegehalt und anderen Parametern möglich, von jedermann, überall und zu jeder Zeit. Bereits bei einer Verbesserung des Aschegehaltes von nur 0,1 % macht sich dieses Investment in weniger als einem Jahr bezahlt.

Durchgängige Analyse über alle Geräte und Standorte hinweg durch Vernetzbarkeit und Netzwerk-Software

 

Analysen mit Nah-Infrarot sind für die moderne Nahrungsmittelüberwachung unverzichtbar, aber wie können NIR-Nutzer sicherstellen, dass ihre zunehmende Zahl von NIR-Geräten jederzeit zuverlässig arbeitet?

Das Neueste an Netzwerk- und Software-Möglichkeiten bietet eine zweckmäßige und kostengünstige Lösung. Wenn Sie beispielsweise mehrere Geräte an verschiedenen Standorten im Einsatz haben, können alle unter einem virtuellen Dach von einer einzigen Person überwacht und gesteuert werden, so dass alle ununterbrochen die gleiche Leistung liefern. Monatliche Berichte enthalten Hinweise auf mögliche Probleme, bevor es zu Leistungseinschränkungen mit der Gefahr eines teuren Stillstands kommt. Auf Basis der Auswertungen kann der Support-Mitarbeiter auch beurteilen, ob die Geräte die Mess-Stabilität der offiziellen Standards erfüllen.

 

Der Einsatz intelligenter Netzwerk- und Software-Technologien bietet Transparenz der analytischen Abläufe und steigert das Leistungsniveau des gesamten Gerätebestands. Gleichzeitig entfallen zeitaufwändige Kontrollen an den verschiedenen Standorten und die damit verbundene Erstellung und Überprüfung von Berichten. Lesen Sie mehr über digitale Services.

Den Prozess immer im Blick haben

Zusätzlich zur Verwendung von Tischgeräten kann die NIR-Analyse direkt im Produktionsprozess eingesetzt werden. Lösungen wie der ProFoss™ 2 , die alle paar Sekunden Messungen durchführen, liefern 24/7 wichtige Informationen über Ihren Prozess und verbessern so die Rentabilität bei der Mehlanalyse.


Ein an geeigneter Stelle im Prozess platzierter Sensor meldet kontinuierlich alle paar Sekunden die Ergebnisse zurück. Prozessschwankungen werden mit Hilfe eines Trenddiagramms und der Funktion des gleitenden Durchschnitts dargestellt. Damit wird die Erkennung von Prozessabweichungen möglich, die erheblich kleiner sind, als der Standardfehler der Vorhersage (SEP) eines Labor-Analysators. Selbst wenn ein Ergebnis aus irgendeinem Grund zweifelhaft sein sollte, hat dies keinen Einfluss auf das Gesamtergebnis, da bereits wenige Sekunden später ein neues Ergebnis generiert wird.

 

 

Zudem können die Testdaten leicht in Kontrollsysteme wie PLC, SCADA oder in Statistikprogramme wie LIMS integriert werden. Kurz gesagt ermöglicht Ihnen der ProFoss 2, die Produktion von allein laufen zu lassen und dabei die Zielvorgaben konsequent einzuhalten, um den Gewinn zu erhöhen und das Risiko von Kundenreklamationen zu verringern.

 

Die Leistungsüberprüfung erlaubt es Ihnen, die Vorhersagen des ProFoss 2 mit einem FOSS-Tischgerät wie dem NIRS™ DS3 als Referenz zu validieren, ohne dazu Daten eingeben zu müssen. Lesen Sie mehr über den ProFoss 2 für Mehl.


 

 

Praktische Prüfung der Enzymaktivität im Mehl

 

Basierend auf der langen FOSS-Erfahrung mit der Automation analytischer Verfahren gibt es eine sichere und moderne Lösung zur Standard-Fallzahlbestimmung bei Auswuchsschädigung im Getreide und Enzymaktivität im Mehl vor dem Backen.

Ein speziell entwickelter Kühlverschluss minimiert den Dampfaustritt beim Einfüllen von Proben und verhindert so mögliche ernsthafte Verletzungen. Dank eines vollständig isolierten Probenbades werden heiße Oberflächen vermieden und das Risiko von Verbrennungen sinkt. Durch einen direkten Abfluss in den Abfallbehälter gibt es keine heißen Wasserspritzer auf dem Labortisch oder im Arbeitsbereich.

 

 

Benutzerfreundlichkeit

Ein Touchscreen ermöglicht den schnellen, fehlerfreien Einsatz durch jeden Mitarbeiter. Die praktische Bauweise umfasst ein abnehmbares Gestell für Röhrchen und anderes Zubehör sowie Wasseranschlüsse an der Rückseite, damit der Arbeitsbereich frei bleibt.

Das Verfahren wird in den Richtlinien internationaler Organisationen wie ICC, AACC, ISO und ASBC anerkannt: ICC/Nr. 107/1 (1968), AACC/Nr. 56-81B (1972), ISO/Nr. ISO/DIS 3093 (1974) und ASBC Gerste 12-A. Lesen Sie mehr über den Alphatec.

 

 

Leistung, Betriebszeit und Transparenz der Daten

 

FOSS-Lösungen basieren auf vielen verschiedenen Technologien einschließlich Geräteausstattung, Software und Vernetzbarkeit. Zu den Vorteilen dieses kompletten Lösungskonzeptes gehört die hervorragende, gleichbleibend hohe Analyseleistung der Geräte, egal, wo sie stehen und wer sie bedient. Weitere Vorteile sind Transparenz und Rückverfolgbarkeit der Ergebnisse sowie einzigartiger Service und Support.

 

Netzwerk DS3

 

Täglich für Sie da

 

Unsere integrierten und fernüberwachten Support- und Servicefunktionen sichern maximale Einsatzbereitschaft aller FOSS-Lösungen, überall auf der Welt. Neben der Wartung vor Ort sind unsere Servicetechniker und Anwendungsspezialisten auch jederzeit online für Sie da. Wir überwachen den Leistungsstatus und stellen sicher, dass das Netzwerk Ihres Analysebetriebs reibungslos läuft. Unsere vorbeugende Wartung garantiert Betriebsbereitschaft und Zuverlässigkeit der Daten – Tag für Tag.

Möchten Sie wissen, wie Sie Ihre Mehl-Ausbeute durch präzise Ascheanalysen steigern können?

Lassen Sie sich unverbindlich Ihren wirtschaftlichen Nutzen von unseren Experten aufzeigen. Mehr Informationen